--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mo 22.08.22 22:19

kc hat geschrieben:
Mo 22.08.22 22:13
Hier hätte ich einen außergewöhnlich schönen Augustus Lugdunum Dupondius. In dieser Erhaltung und dem feinen Stil selten zu finden. Das Stück würde gereinigt, aber ich vermute, dass die Münze mit der Zeit wieder eine Tönung annehmen wird.

26/27mm 12,89g

VG
kc
Sehr hübsch, und nach meiner Erfahrung sollte es spätestens nach 15-20 Jahren wieder eine gute Farbe geben.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5884
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 954 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Zwerg » Sa 03.09.22 11:34

Unter der Münze liegt ein Händlerkärtchen von 1987 mit einem ganz lustigen Preis
Es ist aber schon spannend, so etwas ein zweites Mal in der Hand zu halten.
10019-Kleopatra-M_Anton-Denar.jpg
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5884
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 954 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Zwerg » Sa 03.09.22 14:34

Damit das Pärchen sich nicht langweilt, gibt es noch die Vorgänger.
Recht hübsche Qualität m.E.
10018-Octavia-M_Anton-Cistophor.jpg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1483
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 860 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Sa 03.09.22 14:49

Beeindruckende Stücke und feiner Stil. Gratulation!
Wenn du mal einen Abnehmer suchst.. :-)
Grüße,

Joel

kc
Beiträge: 3544
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Sa 03.09.22 14:53

Feine Cleo, dürfte locker 5stellig sein :)

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 729
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Pinneberg » Mo 05.09.22 16:07

jschmit hat geschrieben:
Sa 03.09.22 14:49
Beeindruckende Stücke und feiner Stil. Gratulation!
Wenn du mal einen Abnehmer suchst.. :-)
Ich habe das Gefühl, Du könntest irgendwann die Gelegenheit dazu haben...
Hier nochmal ein anderes Bild der Stücke: download/file.php?id=163307&mode=view
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1483
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 860 Mal
Danksagung erhalten: 547 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von jschmit » Mo 05.09.22 17:02

Ich weiß und ja, ich kenne die Bilder ;-) danke ;-)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5884
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 954 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Zwerg » Mo 05.09.22 17:27

OK - zeig ich mal etwas anderes
10108-Cornelia_Supera.jpg
als Reichsprägung kommt die Cornelia Supera in ordentlicher Qualität gut 5-stellig.
Als "Provinzialprägung" ist sie fast "wohlfeil".
Bei der Recherche fand ich folgende Auktionsbeschreibung von Alan Walker bei Nomos mehr als gelungen, deshalb als Zitat zum vergnüglichen Lesen
(die geographische Lage ist wirklich JWD)
PHRYGIA. Julia. Cornelia Supera, wife of Aemilian, 253. Triassarion (Bronze, 25 mm, 11.05 g), Philoteimos, archon for the second time. •ΓΑΙ•ΚΟΡ• CΟΥΠΕΡΗΝ /•CE• Diademed and draped bust of Cornelia Supera to right. Rev. ΑΡΧ•Τϕ - ΦΙΛΟΤΕΙΜΩ / ΙΟΥΛΙΕΩΝ Kybele seated left on throne with two lions, holding patera in her right hand. RPC IX, 896. Clear, with a dark patina and with a good portrait. Very fine.
One of the great mysteries of Roman coinage, on a par with the modern American mystery of which concrete elevated highway support conceals Jimmy Hoffa's body, is why a few very curious and mostly obscure Greek cities produced provincial issues in the name of Aemilian and his wife Cornelia Supera. Especially, why were coins struck in Julia; originally known as Ipsos – the scene of the great defeat of Antigonos Monopthalmos in 301 BC – the city's name was changed to Julia under the Julio-Claudians. Prior to striking under Aemilian, the city's last issues were in the second century, under Marcus Aurelius. It is likely, however, that Julia (modern Çayırbağ) was a popular vacation spot for Roman officers, and that Aemilian and Cornelia spent numerous happy holidays there, getting to know the locals and leaving generous tips. Thus, on hearing of their ascension to the throne the Juliotes probably figured they were finally about to cash in! As we know, it didn't quite work out.
https://www.acsearch.info/search.html?id=6497431

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kiko217
Beiträge: 982
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kiko217 » Mo 05.09.22 19:15

Tolle und interessante Stücke. Danke fürs Zeigen!

Kiko

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quinctilius » Di 06.09.22 23:44

Hallo,

kleiner Provinzialrömer für 35 Euro bei EBay günstig
gekauft. Interessante Szene: Tiberius hilft der Tyche
von Sardes wieder auf die Beine. Eine Anspielung auf
die Hilfe nach dem verheerenden Erdbeben von 17 n. Chr.
und die 10 Mio. gespendeten Sesterzen.
Die Kratzer habe ich erst für Beschädigungen durch die Reinigung gehalten. Es sind aber adjustment marks, wie die beiden unteren Vergleichsstücke bei acsearch.info zeigen.
Das Avers des ersten Vergleichstückes scheint mit meinem Exemplar stempelgleich zu sein.

VG
Quinctilius


LYDIA, Sardis. Tiberius. 14-37 AD. Julius Kleon and Memnon, magistrates. ΣEBAΣTOΣ KAIΣA-ΡEΩN ΣA-ΡΔIANΩN, Tiberius standing facing left, raising up a kneeling Tyche of Sardis / [ΣEBAΣTH IOΥ]ΛIOΣ KΛEΩN KAI MEMNΩN, Livia as Demeter seated right, holding sceptre and grain ears. RPC I 2991; BMC Lydia 98; SNG Copenhagen 515.
This coin marks the imperial relief efforts directed to Sardis after a devastating earthquake in 17 AD.
Dateianhänge
4F52162B-D4E7-4578-8A4E-AA8C09DAB302.jpeg
599D8FE7-8C23-4787-8261-5B798D57E059.jpeg
7C0F24BC-4572-4703-8C8A-C27066C58C6E.jpeg
Zuletzt geändert von quinctilius am Mi 07.09.22 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 4527
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Altamura2 » Mi 07.09.22 08:20

quinctilius hat geschrieben:
Di 06.09.22 23:44
... kleiner Provinzialrömer für 35 Euro bei EBay günstig gekauft. ...
Das ist mal ein interessanter Fund :D .
quinctilius hat geschrieben:
Di 06.09.22 23:44
... Eine Anspielung auf die Hilfe nach dem verheerenden Erdbeben von 17 n. Chr. ...
In T. V. Buttrey et al., "Greek, Roman, and Islamic Coins from Sardis", Cambridge, Mass. 1981, findet man dazu auf Seite 83 f. die folgende, etwas ausführlichere Anmerkung:
"The types refer to the generosity of Tiberius after the earthquake of A.D. 17 (Tacitus, Annals, 2.47). The city received a grant of ten million sesterces and was allowed a remission of taxes for five years. Sardis VII no. 9 appears to be part of a resolution from the cities that had suffered in the disaster, including Sardis, thanking the emperor for his help. Sardis took the name "Caesarea" in gratitude, hence the obverse legend. The examples of this type are struck on thinner flans weighing slightly more than half the usual weight of the other types of Tiberius, which may indicate straitened circumstances or else a desire to commemorate the emperor's bounty with as large an issue as possible."

Behandelt wird dieses Thema auch in Bernhard Weisser, "Earthquakes in Asia Minor, the Cura Provinciae of Tiberius and the Cities", in: N. T. Elkins und J. de Rose, "Concordia Disciplinarum. Essays of Ancient Coinage, History and Archaeology in honour of William E. Metcalf", New York 2018, S. 127-144: https://www.academia.edu/38220303/Earth ... ities_2018_
(hab' ich aber noch nicht gelesen, sondern eben erst gefunden :wink: ).
quinctilius hat geschrieben:
Di 06.09.22 23:44
... Es sind aber adjustment marks, wie die beiden unteren Vergleichsstücke bei acsearch.info zeigen. ...
Für die man meines Wissens aber immer noch keine schlüssigere Erklärung hat als "hängt irgendwie mit der Schrötlingsbehandlung zusammen" :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quinctilius » Mi 07.09.22 10:27

….wie immer herzlichen Dank für die interessanten Kommentare Altamura 😊

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2828
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

--- "Eine Handvoll Münzen" ---

Beitrag von Mynter » Di 20.09.22 08:56

Eigentlich wollte ich ja nur Kaiser sammeln, dann kamen ein paar Republikdenare hinzu und auf einmal missfiel mir die Lücke zwischen Republik und Augustus. Die ist nun mit diesem Caesar- Denar geschlossen.

Gaius Julius Caesar
Denar, 48/47 v.Chr, geprägt in einer Heeresmünzstätte im Osten

Av: Venus nach rechts
Re: Aeneas , seinen Vater Anchises auf dem linken Arm und ein Palladium in der rechten Hand tragend. Daneben CAESAR

Sear 55
Kampmann 1.7

3,38 g
P1110081 – Kopi.JPG
P1110082 – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4852
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von richard55-47 » Di 20.09.22 09:14

Ein wunderbares Stück.
do ut des.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 980
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von bajor69 » Fr 23.09.22 20:37

E n d l i c h hat es geklappt. Nach vielen vergeblichen Geboten habe ich nun eine Siliqua des Magnus Maximus ersteigern können.
Avers: Drapierte Büste im Kürass mit Perlendiadem n.r. / DN MAG MAXIMVS PF AVG
Revers: Roma sitzt frontal, Kopf n.l. hält Globus und Zepter / VIRTVS ROMANORVM
Im Abschnitt TRPS
Die Roma schaut auf der Münze etwas eigenartig aus. Knollennase und Beulen im Gesicht. Und die Hand, die das Zepter halten soll, kann man als Stinkefinger interpretieren. :mrgreen:
Zitat: RIC IX 84b.1 / RSC 20a
Durchmesser 18mm / Gewicht 2,12g
Wolle
Dateianhänge
Unbenannt - 1.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten - Indien und co.
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    109 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » » in Sonstige
    259 Antworten
    16085 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » » in Deutsches Reich
    27 Antworten
    3296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von blueb6
  • Schaukasten: Drittes Reich
    von Arthur Schopenhauer » » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    545 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Stacker
  • Schaukasten: 5 Mark und Reichsmarkstücke mal anders
    von KaBa » » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    321 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chippi und 1 Gast